Walter Lendrich

Filme (als Schauspieler)
1953/54
Ernst Thälmann - 1. Teil - Sohn seiner Klasse
1959
Maibowle
1961
Eine Hand voll Noten
1963-64
1966/2009
1970
KLK an PTX - Die Rote Kapelle
1970
Rottenknechte
1972/73
Zement
1974
Lotte in Weimar
1980/81
1984
Mensch, Oma
.

Geboren

27.05.1912 in Arnstadt

Gestorben

15.07.1999 in Berlin

Leben

Seine schauspielerische Ausbildung erhält Walter Lendrich in Weimar, Erfurt und Leipzig. Danach beginnt für den begabten Künstler eine lange und erfolgreiche Bühnenlaufbahn. Auf Engagements in den Städten Erfurt, Gießen, Braunschweig, Hannover und Göttingen folgt zu Beginn der 50er Jahre schließlich eine mehr als 40-jährige Tätigkeit am Deutschen Theater Berlin. Während dieser Zeit kann Lendrich sich vor allem als Darsteller von Chargen etablieren, denen er vortrefflich Profil verleiht. Unvergessen ist so z.B. sein Kater im 'Drachen', den er seit 1965 in weit über 600 Vorstellungen, alternierend mit Johannes Maus, verkörpert. Anlässlich seines 85. Geburtstages 1997 erinnert sich Eberhard Esche an seinen Kollegen und Freund, gratuliert Lendrich u.a. mit den Worten: '... du wolltest die großen Rollen und nahmst die kleinen und spieltest sie groß [...]. Du hast an unserem Theater etwas verkörpert, was ich, als ich es 1961 betrat, verachtete, und was ich in schmerzhaften Jahren erst lernen mußte: die Rolle des Dienenden. Der, voll von Ehrgeiz, den Theateralltag ertragend, seinem Haus die Treue hält...' Parallel zu seiner umfangreichen Bühnenarbeit absolviert Lendrich zahlreiche Aufgaben vor der Kamera. Seit den frühen 50er Jahren ist er in DEFA-Produktionen zu sehen und bald auch vielfach beim Fernsehen beschäftigt. Wie auf der Bühne weiß er auf Leinwand und Bildschirm Nebenrollen einprägsam zu gestalten. Oft spielt er kauzige Alte mit liebenswertem, humorvollem Charakter. Hierbei seien besonders sein Gieshübler in der Literaturverfilmung 'Effi Briest' (TV, 1970) oder sein Opa Wuttich in der vierteiligen Familienserie 'Mensch, Oma!' (1984) hervorgehoben. Wiederholt nimmt Lendrich auch Gastauftritte in der populären Krimireihe 'Polizeiruf 110' wahr und betätigt sich außerdem häufig als Sprecher für Hörspiele (u.a. Willy Loman in Arthur Millers 'Tod eines Handlungsreisenden', 1961).
Quelle: Team Zutz; Das große Lexikon der DDR-Stars