Hansjürgen Hürrig

Filme (als Schauspieler)
1975
Looping
1976
1978
Einer muß die Leiche sein
1979/80
1979/80
Johann Sebastian Bachs vergebliche Reise in den Ruhm
1980
Solo Sunny
1984
Der Schimmelreiter
1987/88
Der Aufstand der Fischer von St. Barbara
1988
Die Stunde der Wahrheit
1995
Nikolaikirche
2010
Weissensee
..

Geboren

22.10.1944 in Dresden

Leben

Hansjürgen Hürrig wuchs in seiner Geburtsstadt auf und absolvierte zunächst eine Ausbildung als Maler, bevor er von 1969 bis 1972 an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin studierte. Hürrig konnte sich in der Folgezeit erfolgreich als Theater- und Filmschauspieler etablieren. Theaterengagements führten ihn unter anderem an die Bühnen des Potsdamer Hans Otto Theaters und an das Maxim-Gorki-Theater in Berlin. Bereits in den 1970er Jahren war er in Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des DFF zu sehen. Einem großen Fernsehpublikum wurde Hürrig durch die Rolle des Oberstaatsanwaltes in der Kriminalserie Bella Block bekannt. Darüber hinaus tritt er auch in zahlreichen bekannten deutschsprachigen Fernsehserien als Episodendarsteller auf. Er wurde mehrmals mit dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung ausgezeichnet und erhielt den Goldenen Lorbeer.

Quelle: Wikipedia

Bilder