Klausjürgen Steinmann

Filme (als Schauspieler)
1970
Rottenknechte
1972
Polizeiruf 110 - Der Fall Lisa Murnau
1986
1990
..

Geboren

07.08.1941 in Landsberg an der Warthe

Leben

Klausjürgen Steinmann wuchs in Halberstadt auf.
Auf die Schulzeit folgte eine dreijährige Lehre mit einem erfolgreichen Abschluss als Mechaniker.
Von 1960 bis 1963 diente er bei den Seestreitkräften/Volksmarine. Von 1963 bis 1966 studiert er an der Staatlichen Schauspielschule Berlin, der heutigen Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch".
Während des Studiums erhielt Steinmann einige Gastrollen am Deutschen Theater und an dem Berliner Ensemble. Daraufhin folgte ein zweijähriges Engagement am Landestheater Parchim und schließlich war er für zwei Jahre am Staatstheater Schwerin. Zu seinen Rollen zählten u. a. Macduff, Wachtmeister Werner, Wurm, Valentin und Tempelherr.

Von 1970 bis 1991 war Steinmann festes Mitglied des Schauspielensembles beim Deutschen Fernsehfunk. Während dieser Zeit erhielt er Gastrollen im Jugendtheater Dresden.
Ab 1975 war er Leiter, Regisseur und Autor der "Märchenspiele-Berlin". Von 1984 war Steinmann Leiter des "Berliner-Solisten-Teams", einem Tourneeensemble mit musikalisch-literarischen Programmen und Lesungen.