Ursula Werner

Filme (als Schauspieler)
1966/67
Frau Venus und ihr Teufel
1969
Seine Hoheit - Genosse Prinz
1972/73
Zement
1973-75
1974
Der nackte Mann auf dem Sportplatz
1977
Ein irrer Duft von frischem Heu
1980
Glück im Hinterhaus
1980/81
Bürgschaft für ein Jahr
1984
Drei Schwestern
1984
Meine Frau Inge, meine Frau Schmidt
1987
Märchenzirkus
1987/88
Ich liebe Dich - April, April
1988/89
Grüne Hochzeit
2008
Wolke 9
2010/11
Halt auf freier Strecke
..

Geboren

28.09.1943 in Eberswalde

Leben

Ursula Werner wuchs in Berlin-Prenzlauer Berg auf. Nach ihrem Studium an der Staatlichen Schauspielschule Berlin, der heutigen Hochschule der Schauspielkunst „Ernst Busch“, führten sie erste Engagements an das Landestheater Halle an der Saale und an das Berliner Kabarett Die Distel. Von 1974 bis 2009 war Werner festes Ensemblemitglied des Maxim Gorki Theaters in Berlin. Sie ist weiterhin als Gast Darstellerin auf der Gorki-Bühne zu sehen. Bei der DEFA bleibt besonders ihre Rolle der Doktorin Unglaube in dem Film Ein irrer Duft von frischem Heu (1977) in Erinnerung. Von 2001 bis 2007 stand sie als Frau Mell in einer ständigen Nebenrolle in der Serie Schloss Einstein vor der Kamera. Nach einigen kleineren Rollen in Film und Fernsehen kehrte Ursula Werner 2008 in der Hauptrolle in Andreas Dresens Wolke 9 ins Rampenlicht zurück. In Wolke 9 verkörperte sie eine Frau, die mit Ende 60 ihren älteren Ehemann für einen noch älteren Mann verlässt. In dem Film soll gezeigt werden, dass Liebe und Sex im Alter nicht einfach so aufhören. Für diese außergewöhnliche Leistung erhielt sie 2009 den Deutschen Filmpreis für die beste weibliche Hauptrolle. 2010 wurde sie für ihre Darstellung der Marianne in Philipp Dörings Kurzfilm „Am anderen Ende“ bei den Babelsberger Medienpreisen mit dem Schauspielpreis ausgezeichnet. Beim 33. Filmfestival Max Ophüls Preis vom 16. bis 22. Januar 2012 in Saarbrücken, wurde Ursula Werner mit einem Kurzfilmprogramm geehrt. Ursula Werner lebt in Berlin und hat drei Kinder.
Quelle: Wikipedia

Bilder