Volkmar Kleinert

Filme (als Schauspieler)
1959
Verwirrung der Liebe
1964/65
1965
Entlassen auf Bewährung
1968
Wege übers Land - 5 Teile
1968
Leben zu zweit
1969
Weite Strassen - stille Liebe
1969/70
Im Spannungsfeld
1970
Rottenknechte
1970
KLK an PTX - Die Rote Kapelle
1970/71
Zeit der Störche
1972
Das Geheimnis der Anden - 5 Teile
1973
Das zweite Leben des Friedrich Wilhelm Georg Platow
1973/74
Wahlverwandschaften
1974/75
Am Ende der Welt
1979
Verlobung in Hollerbusch
1980/81
1983
Pianke
2009
Boxhagener Platz
..

Geboren

20.09.1938 in Dresden

Leben

Volkmar Kleinert wurde als Sohn einer Opernsängerin in Dresden geboren. Er nahm von 1957-1960 Schauspielunterricht, hatte danach Engagements in Eisenach und Chemnitz. Seit 1964 arbeitete er am Deutschen Theater in Berlin. Zu Beginn seiner Laufbahn wird er vor den Kameras meist als Bösewicht oder Zyniker einesetzt. Es gelingt ihm aber sich bald von diesem Image zu lösen und zeigt sich in zahllosen Rollen als wandlungsfähiger Charakterdarsteller. Auch nach der Wende ist Kleinert sowohl auf dem Bildschirm als auch im Kino als wandlungsfähiger Mime häufig zu sehen. Mit seiner Lebensgefährtin Regina Beyer lebt Volkmar Kleinert in Berlin
Quelle: Volker Wachter - 'Das große Lexikon der DDR-Stars'

Bilder