Peters Jugend - DDR-UdSSR - 1981

Infos
Regie:
Sergej Gerassimow
Genre:
Biografie, Literaturverfilmung
Länge:
212/97 Minuten 1./2.Teil
Dramaturgie:
T. Protopopowa
Szenarium:
Jurij Kavtaradse; Sergej Gerassimow
Erstaufführung:
29.10.1981 Kino DDR
Produktion:
Gorki-Studio für Kinder-und Jugendfilm; DEFA
Musik:
Wladimir Martynow
Schnitt:
Ida Dorofejewa
Schauspieler
Joachim Tomaschewsky
Mons
Natalja Kirillowna
Natalja Bondartschuk
Zarin Sofia
Nikolai Jeremenko jr.
Alexander Menschikow
Anna Mons
Zar Peter
Franz Lefort
Klaus-Peter Pleßow
Wassili Golitzin
Hanjo Hasse
Bodo Wolf
Wadim Spiridonow
Lidija Fedosejewa-Schukshina
Pjotr Glebow
Olegar Fedoro
Monk
.

Inhalt

Als der russische Zar Alexej 1676 stirbt, ist sein Sohn Peter noch ein Kind. Die Mutter flieht mit Ihm vor den Machtkämpfen bei Hofe nach Preobrashenskoje, während seine ältere Halbschwester Sofija, sich der Unterstützung der Strelitzen versichernd, die Regentschaft übernimmt - zusammen mit ihrem Liebhaber, dem Fürsten Golizyn. In einer nahe Preobrashenskoje gelegenen deutschen Siedung verliebt sich der heranwachsende Peter in Anna, die Tochter eines Weinhändlers, lernt die handwerkliche Fertigkeit der Deutschen kennen. Als Sofija nach militärischen Niederlagen ins Kloster flieht, kehrt Peter mit der Mutter an den Zarenhof zurück und übernimmt nach deren Tod die Regierung. Er geht auf Reisen ins Ausland, fördert Wissenschaft, Handwerk, Handel und Künste, baut eine starke Flotte auf. So schafft er die Voraussetzungen für Rußlands Aufstieg zur Großmacht. (F. B. Habel 'Das große Lexikon der DEFA-Spielfilme' Schwarzkopf & Scharzkopf Verlag 2001)

Szenenbilder