Finkenhäuschen

Alle Meldungen

Der Verein q-Artus e.V. bezieht ab Mai 2010 das Finkenhäuschen am Finkenherd in Quedlinburg. Das kleine Doppelhaus an exponierter Stelle wird nicht nur Sitz des quedlinburger Kulturvereins q-ARTus e.V. sein, es wird künftig auch Ausgangspunk vieler kultureller Aktivitäten sein. So wird es Ausstellungen zur Filmstadt Quedlinburg geben. Künstler wie z.B. der aus Ecuador stammende Künstler Raul Chugchilan wird die Gelegenheit haben, seine Kunst zu zeigen, sowie viele andere Grafiker, Keramiker und Schmuckgestalter. Im Advent wird das Finkenhaus nicht nur Ausgangspunkt für den 'Größten lebendigen Adventskalender Deutschlands' sein, es wird zu einem 'Weihnachtsmärchenhaus' werden. Doch dazu zu gegebener Zeit mehr. Zunächst müssen wir aber die Bauarbeiten am Schlossberg abwarten. Ab Ausgust 2010 soll nach Aussagen der Stadt das 'Finkenhäuschen' für den Besucherverkehr wieder zugänglich sein. Die offizielle Eröffnung ist für den Tag des offenen Denkmals Anfang September geplant.