Aussenseiter - Spitzenreiter

Alle Meldungen

Am Freitag, den 24. Juni 2011 war das Team der Sendung Außenseiter-Spitzenreiter des MDR-Fernsehens zu Dreharbeiten in Sachen "Filmstadt Quedlinburg" in der Stadt. Ich traf den langjährigen Moderator und Erfinder dieser Sendung Hans-Joachim Wolfram an den Quedlinburger Klippen zum Gespräch über die Filmstadt. Nicht nur die Sandsteinklippen waren mehrmals Hintergrund bei Dreharbeiten, wie zum Beispiel bei: "Nicht schummeln, Liebling" - "Pole Poppenspäler" - "Schneeweißchen und Rosenrot" und "Hans Roeckle und der Teufel", sondern auch der untere Schlossberg vor dem Klopstockhaus. Diese Kulisse wurde bei den meisten DEFA- und ausländischen Produktionen genutzt. Das Außenseiter-Spitzenreiter-Team drehte noch in der Schenkgasse, dem Finkenherd und auf dem Schlossberg im Garten des Schlosskruges. Der Grund für die Aufnahmen: jemand hatte angefragt, wo denn die meisten DEFA-Filme zu DDR-Zeiten gedreht wurden. Ja, und das ist zweifellos Quedlinburg. Über 60 Produktionen konnten bisher recherchiert werden, nicht eingeschlossen noch einige Magazinbeiträge. Die Sendung wird voraussichtlich am 13. Juli 2011 im MDR ausgestrahlt. Das kann sich aber noch ändern, falls es wichtige Entscheidungsspiele bei der Fußballweltmeisterschaft der Frauen geben sollte. Den genauen Termin erfahren Sie natürlich dann hier! Die Sendung "Aussenseiter - Spitzenreiter" ist mit die älteste Sendung aus dem DDR-Fernsehen, die seit 1972 ununterbrochen Kurioses und Hintergründiges zeigt, so z.B. Menschen mit besonderen Hobbys und Begabungen, nicht alltägliche Erfindungen oder ungewöhnliche Rekorde. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Projekt in diese Sendereihe aufgenommen wurden. Wieder eine gute Werbung für unser Projekt.